Katharina Gahlert

 

 

 

 

Katharina Gahlert ist in den dunklen Wäldern des Erzgebirges aufgewachsen und seit Kindheitstagen fasziniert von der unterirdischen Welt. Seit 2019 kombiniert sie ihr Studium der Textilen Künste (bei Prof. Ulrich Reimkasten, seit 2018 bei Prof. Caroline Achaintre) mit einem Gastjahr in der Schmuckkunst bei Prof. Hans Stofer an der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle. Sie verarbeitet und vereint oft gegensätzliche Formen und Texturen zu Objekten, die sich auf den menschlichen Leib und das Sein in einer bestimmten Umgebung beziehen und die innere und äußere Welt gleichermaßen widerspiegeln. Das Spiel mit Form und Formlosigkeit und der Drang in die tiefsten Tiefen von Landschaft und Wesen einzutauchen treiben ihre Arbeiten an und geben die Richtung vor.