Katharina Gahlert
2022 Spekulative Artefakte
Spekulative Artefakte
Installation aus keramischen und textilen Objekten

Installation aus keramischen und textilen Objekten

Spekulative Artefakte, 2022

Die während eines Aufenthaltstipendiums auf dem Künstlergut Prösitz entstandene Arbeit führt unter Einbeziehung lokaler Gegebenheiten eine offene Reihe körperbezogener Objekte fort. Dafür habe ich erstmals in Keramik gearbeitet und die Potentiale dieses Werkstoffs für meine Zwecke erforscht. Der Kontakt mit dem neuen Material führt automatisch auch zu neuen inhaltlichen Überlegungen. So steht Keramik für mich in engem Zusammenhang mit archäologischen Funden und der Erzählung der Menschheit. Die entstandenen Artefakte bilden somit eine Art “archäologische Fiktion", indem sie an antike Gegenstände erinnern, jedoch durch die Einführung futuristischer Elemente eine neue Bedeutung erhalten.